Aktuelles > Aktuelle Informationen > 

News

29.08.2018 - Tarifverhandlungen Kommunaler Nahverkehr Bayern

Information vom 28.08.2018:

Die Tarifverhandlungen TV-N Bayern sind abgeschlossen. Die Durchgeschriebene Fassung des TV-N Bayern (vorläufige Fassung) steht ab sofort als PDF-Download zur Verfügung. Durchführungshinweise finden Sie im Rundschreiben D 2/2018.

Presseerklärung des KAV Bayern vom 15.06.2018

Die Arbeitgeber haben den Gewerkschaften im Rahmen der dritten Verhandlungsrunde ein nochmals verbessertes Angebot unterbreitet. Das Angebot zur Entgelterhöhung orientiert sich weiterhin an dem Abschluss des öffentlichen Dienstes und berücksichtigt die von den Gewerkschaften geforderte verkürzte Laufzeit.

Das Angebot der Arbeitgeber honoriert die besonderen Belastungen der Beschäftigten im Personennahverkehr durch eine zweistellige Erhöhung der Schicht- und Wechselschichtzulagen. Erstmalig umfasst das Angebot der Arbeitgeber auch die Möglichkeit für die Beschäftigten Teile ihres Entgelts in fünf Urlaubstage umzuwandeln.

Die Gewerkschaften haben zu dem Angebot eine Erklärungsfrist bis 19.06.2018.

Am 18.06.2018 werden die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) Pressegespräche zu den Details und Inhalten des Arbeitgeberangebots durchführen.

Presseerklärung des KAV Bayern vom 30.05.2018

Nach der Auftakttarifrunde im bayerischen Nahverkehr fand heute die 2. Verhandlungsrunde statt. Von Seiten der Arbeitgeber wurde nun ein schriftliches Angebot vorgelegt. Dies umfasst Entgelterhöhungen ab 01.06.2018 um 3,19 %, ab 01.07.2019 um 3,09 % und ab 01.06.2020 um 1,06 %.  Zusätzlich soll die Schicht- und Wechselschichtzulage entsprechend erhöht werden. Weiterhin wurden Gespräche über weitere Verbesserungen der Arbeitsbedingungen im Rahmen dieser Tarifverhandlungen angeboten. Das Angebot beinhaltet eine Laufzeit bis 30.11.2020.

Dies entspricht dem Volumen von 7,5 %, welches bei den Verhandlungen für den öffentlichen Dienst im April in Potsdam erzielt wurde.

Der Tarifabschluss des TVAöD soll für die Auszubildenden der bayerischen Nahverkehrsunternehmen übernommen werden. 

Leider konnte heute mit den Gewerkschaften über dieses Angebot keine Einigung erzielt werden.

Die Verhandlungen werden am 15. Juni 2018 in Nürnberg fortgeführt.

Presseerklärung des KAV Bayern vom 15.05.2018

München, 15.05.2018: Der Start in die Tarifrunde im bayerischen Nahverkehr fand heute mit Verhandlungen des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Bayern und ver.di statt. Die von ver.di dabei vorgetragenen Forderungen sind nach Auffassung der Arbeitgeber überzogen, weil diese wirtschaftlich von den Nahverkehrsunternehmen nicht zu verkraften und zur Lösung der regional bestehenden Personalprobleme nicht geeignet sind.
Die Arbeitgeber sind für Verbesserungen offen, sehen die Grenzen jedoch bei den in Potsdam in den Verhandlungen für den öffentlichen Dienst erzielten Ergebnissen (7,5 % in drei Schritten bei 30 Monaten Laufzeit).
In den Verhandlungen fand eine sachliche und konstruktive Diskussion der wirtschaftlichen und personellen Rahmenbedingungen des Nahverkehrs statt. Ver.di sieht derzeit günstige politische Marktbedingungen für den Nahverkehr, die zu Gunsten des Personals zu nutzen sind und in der Bezahlung ihren Niederschlag finden müssen.

Die Tarifpartner verständigten sich auf die zeitnahe Fortsetzung der Verhandlungen am 30.05.2018 in Nürnberg.

29.08.2018 09:53