Aktuelles > Aktuelle Informationen > 

News

Information vom 02.12.2022:

Forderungen des Marburger Bundes

Am 01.12.2022 hat der Marburger Bund die Forderungen zur Tarifrunde 2023…

Weiterlesen

Mit KAV-Rundschreiben A 10/2022 haben wir über den Referentenentwurf für die Verordnung über maßgebende Rechengrößen der Sozialversicherung…

Weiterlesen

Mitglieder News

Zur Arbeitserleichterung haben wir unsere Informationen zur Coronavirus-Pandemie in einer Übersicht zusammengefasst. Zur Übersicht unserer…

Weiterlesen

Volumen für leistungsorientierte Bezahlung gemäß § 18 Abs. 3 Satz 1 TVöD - Verlängerung der Möglichkeit der freiwilligen Erhöhung auf 4%

 

Um dem…

Weiterlesen

Allgemeine aktuelle Informationen

Tarifrunde TV-Ärzte/VKA 2023

Information vom 02.12.2022:

Forderungen des Marburger Bundes

Am 01.12.2022 hat der Marburger Bund die Forderungen zur Tarifrunde 2023 veröffentlicht. Da nur die Entgelttabelle kündbar war, beziehen sich die Forderungen auch nur auf diese. Weitergehende „Erwartungen“ an die Tarifrunde 2023 hat der Marburger Bund bisher nicht geäußert.

Die Gewerkschaft fordert, die Gehälter der Ärzt:innen in kommunalen Krankenhäusern mit Wirkung ab 01.01.2023 im Umfang der kumulierten monatlichen Inflationsentwicklung seit Oktober 2021 zuzüglich 2,5 Prozentpunkte anzuheben. Der Marburger Bund gibt in seiner Pressemitteilung an, dass in der Zeit von Oktober 2021 bis Oktober 2022 die
kumulierte Preissteigerung 10,4 % betragen habe, sodass sich daraus eine geforderte Erhöhung von fast 13 % ergibt.

Der Marburger Bund hat nicht angegeben, für welchen Zeitraum er diese Entgelterhöhung fordert. Wenn man von dem „klassischen“ Forderungszeitraum von 12 Monaten ausgeht, bedeutet die Forderung des Marburger Bundes ein Kostenvolumen von rund 673 Millionen Euro, dies entspräche einer prozentualen Personalkostensteigerung von rund 11,6 %.

Der Marburger Bund geht für den Zeitraum von Oktober 2021 bis Oktober 2022 von einer kumulierten Preissteigerung von 10,4 % aus. Dieser Wert kann seitens unseres Dachverbandes, der Vereinigung der kommunalöen Arbeitgeberverbände (VKA) nicht bestätigt, beziehungsweise nachvollzogen werden. Die vom Statistischen Bundesamt herausgegebenen Veränderungen des Verbraucherpreisindex‘ ergeben für den Zeitraum von Oktober 2021 bis Oktober 2022 (destatis-Schätzung) einen durchschnittlichen Betrag von 7,0 %, sodass sich daraus eine geringere Entgeltforderung ergeben würde. 

Die Tarifverhandlungen mit dem Marburger Bund finden parallel zur Tarifrunde mit ver.di sowie dem dbb beamtenbund und tarifunion statt. 

Hier finden Sie die Presseinformation der VKA vom 01.12.2022.

Hier finden Sie die Pressemitteilung des Marburger Bundes vom 30.11.2022.

 

Information vom 24.11.2022:

Kündigung der Entgelttabelle des TV-Ärzte/VKA und Verhandlungstermine

Der Marburger Bund hat mit Schreiben vom 01.11.2022 (bei unserem Dachverband, der VKA, eingegangen am 14.11.2022) die Anlage zu § 18 TV-Ärzte/VKA über die Tabellenentgelte der Ärztinnen und Ärzte zum 31.12.2022 gekündigt.

Hier finden Sie das Kündigungsschreiben des Marburger Bundes.

Mit dem Marburger Bund wurden als Termine für die Tarifverhandlungen vereinbart

  • 23.01.2023,
  • 13/14.02.2023 und
  • 03./04.04.2023.