Aktuelles > Aktuelle Informationen > 

Neues Rundschreiben

Rundschreiben C 11/2019 

News

Berlin, 30.09.2019. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hat ab dem 1. Oktober 2019 eine
neue Geschäftsführung. Die…

Weiterlesen

Zum kommunalen öffentlichen Dienst in Bayern gehören mehr als 4.000 Arbeitgeber und fast eine halbe Million Stellen in vielen verschiedenen…

Weiterlesen

Mitglieder News

Bewertung der Personalunterkünfte in den alten Bundesländern sowie der Sachbezugswerte für freie Verpflegung in den alten und neuen Bundesländern ab…

Weiterlesen

Aus dem BMI-Rundschreiben D5-31004/32#1 v. 03.01.2019  ergibt sich, dass die Bundesbehörden „gebeten“ werden, von einer Geltendmachung des…

Weiterlesen

Allgemeine aktuelle Informationen

VKA mit neuer hauptamtlicher Führungsspitze

Berlin, 30.09.2019. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hat ab dem 1. Oktober 2019 eine
neue Geschäftsführung. Die Mitgliederversammlung des Dachverbandes der kommunalen Arbeitgeberverbände
hat Herrn Niklas Benrath zum Hauptgeschäftsführer und Herrn Dr. Wolfgang Spree zum Geschäftsführer
bestellt.
Niklas Benrath war seit 2015 Geschäftsführer des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Rheinland-Pfalz
(KAV RP). Dort war der 38-jährige Jurist u.a. für die Tarifpolitik, Grundsatzfragen, die Verbandsorgane
und die Vertretung des Verbandes bei der VKA zuständig. Zuvor war er als Justiziar für die Landesvereinigung
rheinland-pfälzischer Unternehmerverbände (LVU) tätig.
Dr. Wolfgang Spree, LL.M. (Stellenbosch, Südafrika) war seit 2008 als Referent und zuletzt als Referatsleiter
im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat beschäftigt, davon vier Jahre als Referent
im Arbeits- und Tarifrecht. Davor war er als Rechtsanwalt in einer international tätigen Wirtschaftsund
Steuerkanzlei tätig. In seiner Funktion als Geschäftsführer wird er zugleich als Stellvertreter des
Hauptgeschäftsführers auftreten. Weiterer Geschäftsführer der VKA bleibt Dirk Reidelbach.
Das Präsidium der VKA hatte im März 2019 auf Basis von Arbeitsergebnissen einer Strukturkommission
entschieden, das Konzept der Geschäftsführung der VKA in Personalunion mit der Führung eines Mitgliedverbandes
aufzugeben. Klaus-Dieter Klapproth hatte im August 2017 die Aufgabe des Hauptgeschäftsführers
der VKA übernommen, war jedoch zugleich Verbandsgeschäftsführer des Kommunalen
Arbeitgeberverbandes (KAV) Brandenburg geblieben. Er beendet seine Tätigkeit für den Dachverband
einvernehmlich am 30. September 2019.